Zauberer „Picaro“ besucht Pat*innen in der AWO-Kita Henriette Suchsland

Überall auf der Welt passieren manchmal seltsame Dinge. Zauberhafte Momente hat am 27.06.2018 der Zauberer „Picaro“ den Kindern des Kindergartens „Henriette Suchsland“ in Obermehler bereitet. Die Kinder sind fasziniert vom Verschwinden von bunten Tüchern oder von Verkürzungen und Verlängerungen der (Seil-)Schlange aus dem Orient. 

Die Paten und Patinnen des Kindergartens haben sichtlich Spaß, als es heißt: „Wo ist denn der verschwundene Taler hin?“ Die Kinder drehen und wenden sich, suchen mit den Augen alles ab. Ja, wo ist er denn nur hingekommen?
Picaro lässt Taler mühelos verschwinden und wieder erscheinen, indem er sie scheinbar aus der Luft greift: „Über deinem Kopf hatte er sich versteckt!“ oder „Hinter deinem Ohr habe ich ihn gefunden!“ hören die Kinder als Erklärungen. Das Staunen ist groß!
Der Zauberer bezieht die Kinder in Geschichten ein, lässt sie raten und mitmachen. Die gefundenen Taler werden gemeinsam und mehrfach hintereinander gezählt und werden immer weniger. Wie geht denn das? Schon wieder einer weg…

Die Zaubershow ist ein Highlight für die keinen Patinnen und Paten und ihre Begleiterinnen in einer Reihe von Patenschaftsaktivitäten, die regelmäßig im Kindergarten „Henriette Suchsland“ stattfinden. „Wir wollen nicht nur Patenschaften initiieren und über das Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ fördern, sondern auch Wertschätzung für das Engagement in die Einrichtungen bringen,“ erklären die Projektreferentinnen dem Journalisten der TAZ, der für einen Bericht in den Kindergarten gekommen ist. „Würdigung von Ehrenamt und zusätzlichem Engagement für Integration gehört ebenso zu unseren Aufgaben, wie Besuche von Kindergärten und Schulen, um das Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bekannt zu machen und Projekte mit den Patenschaftskoordinator*innen zu planen.“ 

An diesem Tag anwesend sind nicht nur die Erzieherinnen, sondern auch eine Ehrenamtliche, Frau Elisabeth Lienert, die die Kinder im Programm begleitet (Foto ganz rechts).

Wir sagen herzlich DANKESCHÖN der Kita-Leiterin, Frau Helbing (zweite von links), und ihrem Team für einen langfristigen und unermüdlichen Einsatz im Patenschaftsprogramm!

Und hier geht es zu einem Zeitungsartikel (Thüringer Allgemeine, Region Mühlhausen; 27.06.18).

Anja Jakubik & Dorothee Kreling

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.